Auswahl – Sportarten

Geschätze Lesedauer: 16 min


Eishockey


Ohne Zweifel gehört Eishockey zu den beliebtesten Sportarten in Kanada. Nicht umsonst wurde der Sport zur nationalen Wintersportart des Landes gewählt. Wenn du während deines Auslandsjahres in Kanada also eine neue und, für das Land typische, Sportart kennenlernen möchtest, steht dir ein breites Angebot zu Auswahl.

Die nationale Wintersportart Kanadas


Sowohl im englisch- als auch im französischsprachigen Teil Kanadas wird Eishockey oft nur als Hockey bezeichnet. Die Geschichte der Sportart reicht zurück bis ins 19. Jahrhundert, wo sie ihren Ursprung in Montreal hatte. Heute erfreut sich Eishockey größter Beliebtheit. Sowohl Erwachsende, Jugendliche als auch Kinder begeistern sich dafür und stehen regelmäßig selbst auf dem Eis.

Vor allem Montreal und Toronto besitzen sehr gute und erfolgreiche Eishockey Teams. Regelmäßig strömen tausende von Menschen in die Stadien, um den Spielen live beizuwohnen. Und auch zuhause auf dem Fernseher werden die Spiele gemeinsam mit Familie und Freunden verfolgt. Da ist es kein Wunder, dass es kaum eine Schule in Kanada gibt, an der du kein Eishockey spielen kannst.

Eishockey an deiner High School


Jeder ambitionierte Eishockey Spieler träumt nur davon, einmal in Kanada, der Heimat des Profi-Eishockeys und der NHL (der nordamerikanischen Profi-Eishockey-Liga), zu spielen. Du hast nun die Gelegenheit dazu, während deines Aufenthalts an einer kanadischen Austauschschule.

An nahezu jeder Schule im Land wird Eishockey als Wahlfach angeboten. Eine Vielzahl an Privatschulen und Boarding Schools konzentrieren sich sogar speziell auf diese Sportart. Hier erwartet die Schülerinnen und Schüler ein besonders intensives Training, um sie bestens auf ihre spätere Karriere in dem Sport vorzubereiten.

Doch auch in staatlichen Schulen kommt der Trainingsaspekt auf keinen Fall zu kurz. Auch hier hast du die Möglichkeit, fast täglich zu trainieren. Das Training fokussiert sich dabei nicht nur auf das Spielen auf dem Eis, sondern auch auf Kraftaufbau, Kondition und Theorie. An vielen Schulen steht zudem auch die richtige Ernährung und Sportpsychologie mit auf dem Programm. Je nach Saison, erwartet dich also ein abwechslungsreicher Mix aus Theorie und Praxis.


Rugby


Die Sportart Rugby ist in Deutschland kaum vertreten, erst recht nicht an Schulen. Doch in Film und Fernsehen ist Rugby regelmäßig zu sehen. Kein Wunder, schließlich stammen die meisten Fernsehformate heute aus den USA, wo sich Rugby größter Beliebtheit erfreut. Doch auch im großen Nachbarland Kanada findet man die Sportart überall.

Eine schnelle Kontakt-Sportart


Aus dem Fernsehen ist bekannt, dass es beim Rugby durchaus auch mal etwas härter zugehen kann. Nicht um sonst ist die Sportart als schnelle Kontaktsportart bekannt. Aus diesem Grund wurde Rugby in den vergangenen Jahrzehnten auch stets von männlichen Schülern bevorzugt. Doch dies hat sich in den letzten Jahren stark geändert. Heute entscheiden sich auch immer mehr Schülerinnen für dieses Wahlfach.

Heute hat jede Schule nicht nur ein eigenes Rugby-Team für Jungs, sondern auch für Mädchen. Ein Grund für die steigende Beliebtheit unter Mädchen könnte auch der Erfolg der kanadischen Frauen-Nationalmannschaft sein. Immerhin belegten sie in der letzten Weltmeisterschaft den sechsten Platz. Dagegen schaffte es das Männer-Nationalteam lediglich auf Rang 15.

Rugby an deiner High School


Nahezu jede kanadische High School bietet verschiedene Wahlfächer für die 11. und 12. Klasse an. Doch daneben besitzen einige Schulen auch Rugbyteams für die 8., 9. oder 10. Klasse.

Natürlich gibt es dabei auch spezielle Programme für Neueinsteiger, um diesen schnellen Kontaktsport zu erlernen und sich mit den Regeln vertraut zu machen. Wenn du also schon immer einmal diese weltweit bekannte Sportart ausprobieren wolltest, bietet sich dir an deiner kanadischen High School die perfekte Gelegenheit.


American Football


Football, American Football, Soccer… – Da kommt man schnell einmal durcheinander. Was ist denn nun eigentlich was? Und werden diese Sportarten auch an deiner kanadischen Austauschschule angeboten?

Football steht traditionell für American Football. Bei Soccer hingegen handelt es sich um den Fußball, wie wir ihn aus Deutschland kennen. Beide Sportarten werden an nahezu jeder High School in Kanada angeboten. Auch wenn Eishockey unumstritten die beliebteste Sportart im Land ist, so erfreut sich doch auch American Football immer größerer Beliebtheit.

American Football an deiner kanadischen High School


American Football wird an insgesamt circa 900 High Schools in Kanada angeboten. Neben Rugby und Eishockey, zählt American Football zu den beliebtesten Sportarten unter Schülerinnen und Schülern. Dabei entscheiden sich allerdings noch deutlich mehr Jungs für diese Sportart. Jedoch engagieren sich die meisten Schulen dafür, mehr Mädchen für diese interessante und taktische Sportart zu animieren.

American Football an High Schools wird oftmals auch als “Prep Football” oder “Preps Football” bezeichnet. Oftmals treten die verschiedene Teams gegen die Teams anderer Schulen an. Die Spiele am Nachmittag werden natürlich von der ganzen Schule gemeinsam voller Aufregung verfolgt.

Das online Recruiting System “Top Prospects” sucht jedes Jahr nach den talentiertesten Schülern an den verschiedenen Schulen. Um besonders erfolgsversprechende Spieler zu fördern, erhalten diese ein Stipendium für Unis oder Colleges, die sich speziell auf American Football fokussieren. So können die Talente von Nachwuchsspielern optimal gefördert werden.

Die Regeln


American Football reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück. Ziel des Spiels ist es, Raum zu gewinnen. Wenn ein Spieler mit dem Ball das Ende des Spielfelds erreicht, erhält das Team einen Punkt. Dabei muss der Football entweder über die Goallinie getragen oder über diese Linie geworfen werden.

Sobald der Spieler, der den Ball hält, sich mit mindestens zwei Körperteilen über der Goallinie befindet, erhält das Team den Punkt. Allerdings muss er den Football dabei sicher in den Händen halten.

Wenn du nun neugierig geworden bist und diese taktische Sportart selbst ausprobieren möchtest, bietet sich dir in Kanada dazu die optimale Gelegenheit.


Baseball


Du kennst Baseball zwar vom Namen her, aber weißt eigentlich gar nicht genau, wie diese Sportart funktioniert? Kein Wunder! In Deutschland ist diese Sportart eher unbekannt. Zwar gibt es sogar eine Bundesliga hierzulande, doch kann sich die Sportart nicht annähernd mit Fußball oder Tennis messen. Ganz anders sieht dies allerdings in Kanada aus. Hier erfreut sich Baseball zunehmend größerer Beliebtheit. Daher ist es also auch wenig verwunderlich, dass diese Sportart an zahlreichen High Schools angeboten wird.

Baseball – Die Regeln


Vielleicht hast du schon mal ein Baseball-Spiel auf dem Fernsehen gesehen. Bei der Sportart handelt es sich um ein Schlagspiel mit zwei Mannschaften. Dabei bringt der Verteidiger den Ball ins Spiel, welcher von einem Spieler der angreifenden Mannschaft mit einem Schläger getroffen werden muss.

Sobald der Ball getroffen wurde und durch die Luft fliegt, beginnt das angreifende Team die vier Laufmaschen, die sogenannten Bases, auf dem Spielfeld abzulaufen. So kann das Team Punkte erzielen. Währenddessen versuchen die Verteidiger den Ball zu fangen und möglichst schnell zu einer Base zu werfen, um zu verhindern, dass die Angreifer die Bases ablaufen.

Baseball an deiner High School


Baseball hat in Kanada eine lange Geschichte hinter sich. Über die vergangenen Jahrzehnte konnte die Sportart immer mehr Zuschauer anziehen. Besonders die Major League Baseball begeistert viele Menschen. Regelmäßig treten hier kanadische Teams gegeneinander an und wetteifern um den Sieg.

Doch daneben findet man heute im Land auch hunderte von Amateur Teams und regionale Liegen. Auch ein Großteil der kanadischen High Schools bietet Baseball als Wahlfach an. Vor allem Jungs nehmen häufig an der Sportart teil. Doch viele Schulen besitzen natürlich auch ein Mädchen-Team.

Wenn du also selbst einmal den Ball mit einem Baseballschläger übers Feld schlagen möchtest, bietet sich dir in Kanada dazu die beste Gelegenheit.


Basketball


Weltweit erfreut sich Basketball einer großen Beliebtheit, allen voran die amerikanische Basketball-Liga. Jeder kennt wahrscheinlich das eine oder andere NBA-Team. Überall sind Fanartikel, wie Kappen, Hoodies und T-Shirts erhältlich. Auch in Kanada ist die Sportart sehr verbreitet, vor allem in Nova Scotia, im südlichen Alberta sowie im südlichen Ontario. Während deines Auslandsjahres an einer kanadischen High School bietet sich dir die einmalige Gelegenheit, selbst mit deinen Mitschülern im Team zu spiele.

Der kanadische Basketball


Wusstest du, dass das moderne Basketballspiel vom Kanadier James Naismith im Jahr 1891 erfunden wurde? Während der Kanadier in den USA als Arzt und Pädagoge arbeitete, erfand er den Hallensport für seine Studenten. Damals rechnete er sicherlich nicht mit dem Erfolg seiner neuen Sportart.

Heute erfreut sich Basketball auf der ganzen Welt größter Beliebtheit, so auch in Kanada. Hier begann das professionelle Basketballspiel im Jahr 1946. Dabei wird der Sport in der Regel in der Halle ausgetragen, wo zwei gegnerische Teams mit jeweils fünf Spielern um den Sieg kämpfen. Das Ziel ist es, den Ball im gegnerischen Korb zu versenken, um Punkte zu erzielen.

Basketball an deiner High School


Vor allem in Nova Scotia erfreut sich Basketball größter Beliebtheit. Kein Wunder also, dass die Sportart an nahezu jeder High School angeboten wird. Während des Trainings erlernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur die komplexen Regeln der Sportart, sondern arbeiten auch an ihren Teamfähigkeiten. So entwickeln sich schnell neue Freundschaften.

Wenn auch du deine Koordination und Schnelligkeit fördern möchtest, ist Basketball die perfekte Wahl für dich. So kannst du nicht nur dein Können unter Beweis stellen, sondern auch viele neue Freunde an deiner Austauschschule in Kanada finden.


Lacrosse


Wolltest du schon immer einmal an einem Lacrosse Spiel teilnehmen? In Deutschland sind Vereine, die diese Sportart anbieten, leider recht schwer zu finden. Mit etwas Glück besitzt die nächstgrößere Stadt ein Team. Dagegen erfreut sich Lacrosse in Kanada größter Beliebtheit. In 1994 wurde die Sportart, neben dem nationalen Wintersport Eishockey, zu Kanadas nationalem Sommersport erklärt!

Kanadas nationaler Sommersport


Lacrosse erfreut sich in ganz Kanada größter Beliebtheit und wird regelmäßig von tausenden Menschen gespielt. Tatsächlich handelt es sich bei Lacrosse sogar um die älteste organisierte Sportart in ganz Nordamerika. Dabei reicht die Tradition dieses Sports bis zu den einstigen Stämmen in den Eastern Woodlands zurück.

Für die Team-Sportart Lacrosse benötigt man einen Lacrosse Stick sowie einen Lacrosse Ball. Nun gilt es, den Ball mit dem Schläger zu fangen, zu tragen und zu werfen. Dies erfordert natürlich etwas Übung.

Die beiden gegnerischen Mannschaften versuchen nun den Ball in das jeweils andere Tor zu befördern. Dabei befindet sich das Tor allerdings nicht, wie beispielsweise beim Fußball, am hinteren Ende des Spielfelds, sondern ein Stück davor.

Lacrosse an deiner High School


Nachdem sich Lacrosse im ganzen Land größter Beliebtheit erfreut, ist es auch kein Wunder, dass du die Sportart an nahezu jeder High School im Land finden wirst. Hier kannst du mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern die komplexe Sportart erlernen. Es bedarf auf jeden Fall etwas Geschick, den Ball mit dem Netz im Schläger zu fangen und zu werfen.

Doch diese intensive Sportart wird nicht nur deine Schnelligkeit und Kraft fördern, sondern auch deine Teamfähigkeit. Und darüber hinaus wirst du sicherlich viele neue Freunde an deiner Austauschschule finden.


Soccer


Weltweit erfreut sich Soccer (oder Fußball) größter Beliebtheit, allen voran in Deutschland. Doch auch in Kanada rückt die Sportart immer mehr in den Vordergrund. Doch anders als in Deutschland, wird das Land immer noch vom allseits beliebten Eishockey dominiert. Nichts desto trotz bieten die meisten High Schools im Land natürlich auch Soccer an.

Soccer in Kanada


In den letzten Jahren hat die Beliebtheit der Sportart in Kanada immer stärker zugenommen. Das erste Soccer Spiel fand dabei bereits im Oktober 1876 in Toronto statt, als zwei regionale Clubs gegeneinander antraten.

Heute ist vor allem die internationale Frauenmannschaft des Landes erfolgreich. Bei den Olympischen Sommerspielen im Jahr 2012 in London schnitt die Mannschaft sehr gut ab und rückte so die Sportart noch weiter in den Fokus der Bevölkerung.

Soccer an deiner High School


Höchstwahrscheinlich ist Soccer keine neue Sportart für dich. Vielleicht bist du auch schon mit den Regeln vertraut oder spielst hier in Deutschland in einem Verein. Nichts desto trotz eignet sich die Teilnahme an dem Wahlfach bestens, um deine Technik zu verbessern, neue Strategien zu erlernen und an deiner Kondition zu arbeiten. Und darüber hinaus wirst du sicherlich auch viele neue Freundschaften knüpfen.

Die meisten Schulen verfügen zudem auch über eine Mädchen-Mannschaft, in der Schülerinnen Soccer erlernen oder ihre Fähigkeiten verbessern können.


Cricket


Während deines Austauschjahres in Kanada bietet sich dir die einmalige Gelegenheit, neue Sportarten auszuprobieren und neue Hobbys für dich zu entdecken. So hast du an deiner High School vielleicht auch die Möglichkeit, an Cricket teilzunehmen. Diese Sportart ist in Deutschland eher unbekannt. Möchtest du hierzulande einen Verein finden, wirst du höchstwahrscheinlich etwas suchen müssen. In Kanada dagegen findet man die Sportart in jeder Provinz. Auch in Yukon und den anderen Territorien wächst ihre Beliebtheit.

Die Regeln


Wenn du dich bisher noch nicht wirklich für Cricket interessiert hast, ist es wenig verwunderlich, wenn du noch nicht mit den Regeln dieser Sportart vertraut bist. Bei Cricket handelt es sich um eine Mannschaftssportart mit zwei gegnerischen Teams. Jedes Team besitzt eine Feldmannschaft mit 11 Spielern und eine Schlagmannschaft mit zwei Spielern.

In der Mitte des Spielfelds befinden sich zwei schmale Holzkonstruktionen, eine für jedes Team. Diese Konstruktionen werden als Wicket bezeichnet. Ziel ist es, mit dem Ball das Wicket der gegnerischen Mannschaft zu zerstörten. Die Spieler der Schlagmannschaft versuchen dies zu verhindern. Ihre Aufgabe ist es, den geworfenen Ball mit einem Schläger abzuwehren.

Schafft eine Mannschaft es, das gegnerische Wicket mit dem Ball zu zerstören, so scheidet der Spieler der gegnerischen Schlagmannschaft aus. Auch wenn dieser Spieler es schafft, denn Ball mit dem Schläger abzuwehren, der Ball aber von den Feldspielern gefangen wird, scheidet er aus.

Cricket an deiner High School


Möchtest du während deines Austauschjahres gerne eine neue Sportart kennenlernen? Dann ist Cricket definitiv die richtige Wahl für dich. Vor allem Toronto und Peel zählen zu den bekanntesten Cricket Zentren des Landes. Hier wirst du also ohne Probleme eine High School finden, an der du diese Sportart erlernen kannst. Doch auch in Ottawa erfreut sich Cricket immer größerer Beliebtheit.

Insgesamt kannst du allerdings im ganzen Land sowohl an privaten als auch an staatlichen High Schools Cricket Kurse finden.


Tennis


Tennis erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Nicht umsonst verfolgen Millionen von Zuschauern jedes Jahr gespannt die Australian Open oder die Wimbledon Championships. Auch in Kanada ist die Sportart recht verbreitet, wenn auch nicht so beliebt wie Eishockey oder Lacrosse. Seit 1998 steigt ihre Beliebtheit stetig. So ist wenig verwunderlich, dass auch immer mehr Menschen die Sportart selbst ausüben. Vor allem Personen unter 25 Jahren begeistern sich heute immer stärker für Tennis.

Tennis in Kanada


Auch wenn die Individualsportart Tennis sich in Kanada nicht mit Sportarten wie Lacrosse oder Eishockey messen kann, so wächst ihre Beliebtheit doch stetig. Auch viele Kanadier verfolgen gespannt die großen Tennisturniere der Welt.

In den letzten zehn Jahren stammten auch einige erfolgreiche Spieler aus Kanada. Bianca Andeescu gewann beispielsweise im Jahr 2019 die Canadian Opens, die auch unter der Bezeichnung Rogers Cup bekannt sind.

Bei den Canadian Opens handelt es sich um das größte Tennis-Turnier in ganz Kanada. Außerdem ist es, nach Wimbledon, das zweitälteste Turnier der Welt.

Tennis an deiner High School


Auch wenn sich die meisten Schülerinnen und Schüler für Sportarten, wie Basketball, Rugby oder American Football entscheiden, so kannst du doch an der Individualsportart Tennis teilnehmen.

Einige Privatschulen haben sich speziell auf Tennis fokussiert und versuchen die Talente junger Spielerinnen und Spieler bestmöglich zu fördern. So möchten sie versuchen, weitere, talentierte Spieler für internationale Turniere vorzubereiten.

Daneben findest du jedoch auch an vielen öffentlichen Schulen, das Wahlfach Tennis. Auch wenn es sich dabei um eine Individualsportart handelt, so trainierst du doch mit anderen Schülerinnen und Schülern aus deiner Schule zusammen und kannst so viele neue Freundschaften knüpfen.


Curling


Vielleicht hast du bereits einmal ein Curling Match im Fernsehen verfolgt. In Deutschland ist diese Sportart relativ unbekannt. Doch in Kanada erfreut sich diese Wintersportart großer Beliebtheit. Daher wirst du diese Sportart auch im Programm vieler, verschiedener High Schools finden. Wenn du also Lust hast, ein neues Hobby während deines Auslandsjahres zu erlernen, bietet sich Curling bestens für dich an.

Die Regeln


Curling stammt ursprünglich aus Schottland. In der Vergangenheit wurde die Sportart häufig mit dem Militär assoziiert. Heute erfreut sich dagegen die breite Bevölkerung an der Sportart. Vor allem in den Prärie Provinzen ist Curling sehr verbreitet. Alberta sowie Manitoba besitzen wahrscheinlich die bekanntesten Teams des Landes. Auch bei Frauen ist diese Sportart besonders beliebt und ist vielleicht sogar der, am meisten im Fernsehen übertragene, Frauensport in Kanada.

Die Regeln sind relativ simpel. Jedes Team besitzt vier Spieler. Ziel ist es, in mehreren Durchgängen möglichst viele eigene Steine so nah wie möglich an eine vorgegebene Ziellinie zu befördern. Am Ende des Durchgangs sollten diese Steine näher an der Zielmarke sein als die der gegnerischen Mannschaft.

Abwechselnd stoßen die verschiedenen Spieler einer Mannschaft den Stein. Die Spieler, die gerade nicht den Stein stoßen, wischen mit Besen das Eis vor dem schlitternden Stein. So kann die Krümmung der Bahn verändert werden sowie das Abbremsen des Steins verringert werden. Das Wischen der Fläche vor dem Stein ist die einzige Möglichkeit, wie nach Stoßen des Steins noch Einfluss auf die Bahn genommen werden kann.

Curling an deiner High School


Vor allem in den Prärie Provinzen wirst du an vielen High Schools Curling als Wahlfach angeboten bekommen. Hier ist diese Sportart, die auch als “Schach auf dem Eis” bezeichnet wird besonders beliebt. Gemeinsam mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern kannst du diese taktische Mannschaftssportart erlernen. Und vielleicht entdeckst du so sogar ein neues Hobby für dich!


Ski und Snowboard fahren


Kanada ist eines der Traumziele für alle begeisterten Ski und Snowboard Fahrer und Fahrerinnen schlechthin. Nahezu jeder im Land betreibt Wintersport. Und warum auch nicht? Kanada besitzt schließlich einige der schönsten Skigebiete der Welt. Mit jeder Menge Neuschnee pro Saison, hohen Bergen und wunderschöner Natur, findet man hier die perfekten Voraussetzungen für Skifahren, Langlauf und Snowboard Fahren.

Bekannte Skigebiete


Wunderschöne Skigebiete findet man in ganz Kanada. Doch vor allem Alberta und British Columbia haben hier einige der schönsten Gegenden zu bieten. Alleine in den Rocky Mountains in der Provinz Alberta gibt es 66 regionale Skigebiete. Der bekannte Banff Nationalpark erwartet dich nicht nur mit seiner wilden und unberührten Natur, sondern auch mit ganzen 274 Pistenkilometern.

Doch die kanadischen Rocky Mountains beschränken sich nicht nur auf Alberta, sondern erstrecken sich bis nach British Columbia. Es ist also nicht verwunderlich, dass Skifahren auch in dieser Provinz im Winter bei vielen an der Tagesordnung steht. In der Metropolregion Vancouver findest du einige erstklassige Skigebiete.

Ski und Snowboard fahren an deiner High School


Vor allem in Alberta und British Columbia bieten einige High Schools eine spezielle Ski oder Snowboard Academy an. In diesem speziellen Programm der Schule kannst du deiner Leidenschaft nachgehen. Die Skisaison selbst dauert dabei in etwa von Anfang November bis Ende Mai. In dieser Zeit erwarten dich die perfekten Gegebenheiten zum Skifahren, Langlauf und Snowboard Fahren.

Jede Menge leichter und pulvriger Neuschnee schaffen die perfekten Gegebenheiten für Wintersport. An den Liften bilden sich kaum Warteschlangen, so dass du kaum anstehen musst. Im Rahmen des Schulprogramms kannst du an mehreren Nachmittagen pro Woche mit deinen Mitschülern und Mitschülerinnen Ski oder Snowboard fahren.

Den Winter verbringst du auf den Pisten der Provinz. Im Sommer stehen andere Aktivitäten, wie beispielsweise Trekking oder Mountainbiking Touren durch die Berge, auf dem Plan. So kannst du die wilde Landschaft zu jeder Jahreszeit kennenlernen und dich gleichzeitig fit halten.

Wenn du leidenschaftlich gerne Ski oder Snowboard fährst, bietet sich vor allem eine High School in Alberta oder British Columbia an. Vieler dieser Schulen haben eine spezielle Ski Academy. Doch natürlich kannst du ein solches Programm auch an High Schools in anderen Provinzen finden.


Reiten


Für Reiter ist Kanada ein Sehnsuchtsort. Überwältigende Landschaften, unberührte Natur und schier endlose Weiten laden zu Ausritten ein. Wer möchte nicht dichte Wälder, wunderschöne Prärielandschaften oder einsame Strände auf dem Rücken eines Pferdes erkunden?

Reitsport in Kanada


Reiten erfreut sich unter Jung und Alt großer Beliebtheit. Dabei möchten Sportler nicht nur die schöne Natur des Landes gemeinsam mit ihrem Pferd erkunden. Daneben haben auch Reitsportarten, wie Dressur oder Vielfältigkeitsreiten, viele Fans. Im städtischen Bereich findet man häufig auch Englisch-Reiten. Und in den ländlichen Regionen ist das Westernreiten sehr verbreitet. Immerhin werden diese Gebiete von Landwirtschaft und Viehzucht dominiert.

Wenn du besonders naturverbunden bist, bietet es sich also ein, dein Auslandsjahr auf dem Land zu verbringen. So kannst du nicht nur deiner Leidenschaft, dem Reiten, nachgehen, sondern auch das Leben auf einer kanadischen Ranch kennenlernen. Gerne kannst du während deines Auslandsaufenthaltes nämlich bei einer Gastfamilie mit einer Ranch leben. Oftmals besitzt die Familie dabei nicht nur Pferde, sondern auch noch weitere Tiere, um welche du dich kümmern kannst.

Reiten an deiner High School


In Kanada gibt es einige High Schools, welche den Reitsport mit ihrem akademischen Programm verbinden. Dabei findet man diese Schulen vor allem in den ländlichen Regionen des Landes. In den Städten wird der Reitunterricht dagegen häufig von speziellen Clubs oder Vereinen organisiert.

Wenn du Reiten an einer High School als Unterrichtsfach belegst, verbringst du die Zeit nicht nur auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auch im Stall und im Klassenzimmer. Denn natürlich wird auch die tägliche Pflege und Versorgung der Tiere zu deinen Aufgaben gehören. Daneben erhältst du, neben der Praxis, auch einiges an theoretischem Wissen.

Vor allem die Provinz Alberta zählt als klassische Cowboy-Provinz. Vor allem wenn du dich für Westernreiten und das Leben auf einer kanadischen Ranch interessierst, wirst du hier einige Optionen finden. Gerne helfen wir dir bei der Auswahl der passenden Schule und Gastfamilie für dein Auslandsjahr in Kanada.


Golf


Golf ist eine recht beliebte Sportart in ganz Kanada. Jeder größere Ort verfügt über einen Golfplatz, wo Einwohner und Besucher ihrer Leidenschaft nachgehen können. Dabei hat jede Provinz und jedes Territorium einzigartige Plätze zu bieten. So finden alle für ihren Geschmack und ihren Anspruch einen geeigneten Golfplatz.

Golf in Kanada


Der große Vorteil, den kanadische Golfplätze zu bieten haben, ist, dass es keine Handicap-Vorgaben gibt. Trotzdem achtet man auf ein zügiges Spiel sowie die Einhaltung von Regeln und Etikette.

Oftmals wirst du nahezu den kompletten Golfplatz für dich alleine haben. Anders als in Deutschland, wird dich hier kein Gedränge empfangen. Stattdessen kannst du dich voll und ganz auf dein eigenes Spiel konzentrieren und die schöne Umgebung genießen.

Golf an deiner High School


Auch viele High Schools bieten verschiedene Schul-Golfmannschaften an. Innerhalb dieses Kurses kannst du dich intensiv mit dieser Sportart auseinandersetzen, deine Technik verbessern und dir daneben auch theoretisches Wissen aneignen.

Dabei sind die Kurse optimal in das akademische Programm der jeweiligen High School integriert. Natürlich wirst du viel Zeit auf dem Rasen verbringen. Doch daneben werden dir auch nützliche Informationen rund um die Themen Ernährung und Gesundheit vermittelt werden.

Der Unterricht wird natürlich von qualifizierten Lehrkräften durchgeführt werden. So kannst du in kurzer Zeit deine Technik verbessern. Doch auch wenn du noch keine Erfahrung im Golf hast und gerne eine neue Sportart kennenlernen möchtest, bietet sich dieser Schulsport für dich an. Denn natürlich gibt es Mannschaften für alle Level. So kannst du in Kanada gemeinsam mit deinen Mitschülern und Mitschülerinnen deiner Leidenschaft nachgehen oder ein neues Hobby für dich entdecken.


Volleyball


Wahrscheinlich kennst du Volleyball bereits von deiner eigenen Schule hier in Deutschland. Die Sportart erfreut sich nämlich unter Jung und Alt großer Beliebtheit. Nicht nur in der Schule oder in einem Verein kannst du den Ballsport selbst betreiben, sondern darüber hinaus werden im Fernsehen auch regelmäßig verschiedene Spiele übertragen.

Auch in Kanada zählt Volleyball zu einer beliebten Sportart. Es ist also wenig verwunderlich, dass du an vielen High Schools eine Schulmannschaft finden kannst.

Volleyball in Kanada


Die Vergangenheit des Volleyballs reicht in Kanada bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zurück. Bereits im Jahr 1895 wurde die Sportart vom Nachbarn USA erfunden. In Kanada wurde der Mannschaftssport erstmals in 1900 in Ottawa gespielt. Doch nach kurzer Zeit erfreute sich Volleyball immer größerer Beliebtheit und verbreitete sich auch in Toronto und Montreal. Heute spielt man Volleyball im ganzen Land. Dabei findet man nicht nur an High Schools verschiedene Teams, sondern auch an Universitäten und in Vereinen und Clubs.

Universitäten und Colleges bieten jedes Jahr auch verschiedene Stipendien für besonders begabte Spielerinnen und Spieler an. So können begeisterte Athleten ein professionelles oder sogar nationales Level erreichen.

Volleyball an deiner High School


Nachdem sich Volleyball im ganzen Land großer Beliebtheit erfreut, ist es auch nicht verwunderlich, dass an sehr vielen kanadischen High Schools Volleyballteams angeboten werden. Hier können Schülerinnen und Schüler das ganze Jahr über gemeinsam im Team üben und ihre Taktiken verbessern.

Dabei gibt es natürlich Mädchen- und Jungenmannschaften. Der Unterricht selbst wird von qualifizierten Lehrkräften durchgeführt. So kannst du nicht nur dein Spiel verbessern oder ein neues Hobby erlernen, sondern auch neue Freundschaften mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern knüpfen.


Mountain Biking


Kanada ist nicht nur ein traumhaftes Reiseziel für Wintersportler, sondern auch für Mountain Biker. Im Sommer, wenn der Schnee von vielen Bergen geschmolzen ist, verwandelt sich die Landschaft in ein Paradies für Radfahrer. So kann man nicht nur die unberührte Natur kennenlernen, sondern auch einige aufregende Tracks hinabfahren.

Lerne Kanadas Landschaft auf dem Rad kennen


Kanadas Landschaft ist einzigartig! Ob Prärie oder Berge, Seen oder Strände – hier ist für jeden etwas dabei. Dabei bietet es sich besonders an, die wunderschöne Natur auf dem Rad kennenzulernen. So ergeben sich einmalige Möglichkeiten die weiten Landschaften zu entdecken und vielleicht auch mit etwas Glück, den einen oder anderen wilden Bewohner des Landes zu sehen.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich in den Bergen auch zahlreiche Mountain Bike Tracks finden lassen. Für begeisterte Mountainbiker bieten sich hier also zahlreiche Möglichkeiten, um ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Mountain Biking an deiner High School


Manche High Schools bieten eine spezielle Bike Academy an. Hier haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, neben dem akademischen Programm, an speziellen Mountain Biking Kursen teilzunehmen. Vor allem findet man diese Programm in bergigen Landschaften, wie den Rocky Mountains. Besonders Alberta und British Columbia erfreuen sich unter Mountain Bikern großer Beliebtheit.

Im Sommer kannst du im Rahmen des Kurses mit deinen Klassenkameraden die verschiedenen Tracks in der Natur kennenlernen. Im Winter verwandeln sich die meisten Gebiete allerdings in wunderschöne Schneelandschaften. Daher wird die kalte Jahreszeit meist mit anderen Aktivitäten verbracht.

Neben sportlichen Aktivitäten wirst du auch in erster Hilfe und Bergrettung geschult werden. Dies ist bei einem Sport wie Mountain Biking besonders wichtig. Einige Schulen bieten dir sogar die Möglichkeit an, verschiedene Zertifikate zu erwerben.

Wenn du für dein Leben gerne Mountain Bike fährst oder gerne mal in diese Sportart reinschnuppern möchtest, solltest du dir unbedingt eine High School aussuchen, an der du deiner Leidenschaft nachgehen kannst. Natürlich werden wir dir bei der Wahl der passenden Schule zur Seite stehen.

War dieser Artikel hilfreich?
Nein

Weiterlesen

Auswahl – Außerschulische Aktivitäten