Manitoba

Geschätze Lesedauer: 3 min

H1: Manitoba – Eisbären und arktische Tundra Landschaften

Arktische Tundra Landschaften, tiefe Wälder und türkisblaue Seen – das zeichnet die kanadische Provinz Manitoba aus. Hier findest du unberührte Natur und schier endlose Prärie Landschaften. Außerdem hast du hier auch besonders gute Chancen, die seltenen Eisbären in freier Wildbahn zu beobachten.

H2: Wo liegt Manitoba?

Manitoba befindet sich in der Mitte Kanadas. Im Westen grenzt es an die große Provinz Ontario, im Norden befinden sich die Hudson Bay und das nördliche Territorium Nunavut. Im Westen grenzt Manitoba an die Provinz Saskatchewan und im Süden teilt es sich eine Grenze mit den Vereinigten Staaten von Amerika.

H2: Prärie und Tundra – Das ist Manitoba

Insgesamt umfasst die Provinz Manitoba eine Fläche von fast 650.000 Quadratkilometer. Im Vergleich dazu hat Deutschland lediglich eine Fläche von circa 360.000 Quadratkilometer. Dagegen ist die kanadische Provinz allerdings viel dünner besiedelt. Hier wohnen lediglich etwas mehr als 1,3 Millionen Menschen.

Weite Teile Manitobas sind von Prärielandschaften überzogen. Zudem ist die Fläche auch mit mehr als 100.000 verschiedenen Seen gespickt. Im Norden befinden sich karge Tundra Landschaften, die eine einzigartige Magie ausstrahlen.

H2: Winnipeg und die “Eisbären Hauptstadt der Welt”

Winnipeg bildet mit seinen 700.000 Einwohnern die Hauptstadt der Provinz. Die Stadt ist besonders multikulturell geprägt. Hier wirst du während deines Auslandsjahres Menschen aus aller Welt antreffen und viele neue Freunde finden.

Das Wahrzeichen der Stadt Winnipeg ist das Canadian Museum for Human Rights. Du wirst dieses Museum sofort anhand seiner außergewöhnlichen Architektur erkennen. Doch auch der Forks Market mit seinen zahlreichen Shops und Restaurant ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Doch in Winnipeg findest du nicht nur zahlreiche moderne Gebäude, sondern auch historische Bauwerke. Zu diesen gehören beispielsweise das Legislative Building oder die Bauten des historischen Exchange Districts. Schlendere doch an einem freien Sonntag mal mit deiner Gastfamilie durch die Gassen und genieße den ganz besonderen Charme dieser Stadt.

Vielleicht hast du, neben Winnipeg, auch schon einmal von dem Ort Churchill gehört. Dieser kleine Ort mit weniger als 1.000 Einwohner ist weniger für seine Architektur oder geschichtliche Bedeutung bekannt, sondern vor allem für seine tierischen Bewohner. Hier kannst du nämlich die seltenen Eisbären in freier Wildbahn beobachten.

Churchill liegt im Norden Manitobas, an der Grenze zwischen borealem Nadelwald und der kargen Tundra Landschaft. Jedes Jahr, wenn die Eisbären aus dem Landesinneren zur Küste wandern, kannst du sie in der Nähe des Ortes beobachten. Deshalb nennt man Churchill auch die “Eisbären Hauptstadt der Welt”.

H2: Die Sehenswürdigkeiten Manitobas

Natürlich ist es ein einmaliges Erlebnis, die wilden Eisbären gemeinsam mit deiner kanadischen Gastfamilie zu beobachten. Doch daneben bietet dir die Provinz natürlich noch viele weitere, sehenswerte Orte.

H3: Der Riding Mountain Nationalpark

Dieser Nationalpark ist seit 1986 von der UNESCO als Biosphärenreservat anerkannt. Er liegt etwa 270 Kilometer nördlich von Winnipeg und wartet mit seinen weiten Prärie Landschaften auf dich. Hier kannst du so einige tierische Bewohner Kanadas beobachten, wie beispielsweise Bisons, Schwarzbären, Elche und Wapitihirsche.

Zudem gibt es zahlreiche, interessante Wanderwege im Nationalpark. Auch Radfahrer kommen hier voll auf ihre Kosten. Oder leihe dir ein Kajak aus und paddelt gemeinsam über einen der vielen Seen.

H3: Der Wapusk Nationalpark

Der Wapusk Nationalpark befindet sich im Nordosten, an der Hudson Bay, der Provinz und zeichnet sich durch seine subarktischen Tundra Landschaften aus. Hier leben nicht nur Eisbären, sondern auch Polarfüchse und Waipitihirsche. Auf einer arktischen Safari kannst du die verschiedenen tierischen Bewohner entdecken. Im Sommer gibt es hier sogar Belugawale zu sehen.

Allerdings kann dieser Nationalpark nur im Rahmen einer gebuchten Tour besucht werden. Doch auch in Churchill, direkt außerhalb des Nationalparks, kannst du wilde Eisbären und weiße Beluga Wale beobachten. Außerdem sind in dieser Region auch die spektakulären Polarlichter zu sehen.

H3: Der Whiteshell Provincial Park

Dieser Park ist bekannt für seine wunderschöne Seenlandschaft. Schnapp dir gemeinsam mit deinen Freunden aus deiner Austauschschule ein Kanu und erkundet den Falcon Lake.

Auch für Reiter ist dieser Park ein Mekka. Auf den vielen Reiterpfaden kannst du die Gegend erkunden und dabei vielleicht auch den ein oder anderen tierischen Bewohner antreffen.

Im Sommer laden die Sandstrände des Parks zum Relaxen ein, im Winter kannst du auf einem Schneemobil die Gegend unsicher machen oder über die zugefrorenen Seen wandern.

H2: Manitobas Tierwelt

Besonders bekannt ist Manitoba vor allem für seine Eisbären und die Belugawale, die sich im Sommer in Küstennähe aufhalten. Doch auch in den dichten Wäldern der Provinz leben einige interessante Tiere, wie beispielsweise Schwarzbären, Wölfe und Elche.

H2: Das Klima in Manitoba

Die Provinz Manitoba ist durch ein kontinentales Klima geprägt. Dabei verzeichnet der Süden sowohl höhere Temperaturen als auch höhere Niederschläge. Hier treten auch ab und zu Tornados auf.

Die Durchschnittstemperaturen in der Hauptstadt Winnipeg liegen im Januar tagsüber bei circa -13°C, im Juli bei 26°C.

H2: Die perfekte Provinz für Entdecker

Willst du gerne selbst wilde Eisbären entdecken und die Prärie- und Tundra Landschaften der Provinz erkunden? Dann ist Manitoba die perfekte Provinz für deinen Schüleraustausch in Kanada.

In Winnipeg wirst du viele Freunde aus aller Welt finden. Gemeinsam könnt ihr die vielen Nationalparks der Provinz bereisen und die wilden Tiere des Landes beobachten.

War dieser Artikel hilfreich?
Nein

Weiterlesen

Ontario
New Brunswick