Wir möchten unsere Online-Angebote auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Zu diesem Zweck setzen wir sogenannte Cookies ein. Entscheiden Sie bitte selbst, welche Cookies Sie zulassen. Die Arten von Cookies werden nachfolgend beschrieben.

High School

Kanadische High Schools

Für dich mag das vielleicht ungewohnt klingen, doch in Kanada verbringen Schülerinnen und Schüler auch einen großen Teil ihrer Freizeit an der Schule. Anders als an deutschen Schulen, bieten kanadische Schulen nämlich ein besonders großes Angebot an außerschulischen Aktivitäten an. So stehen den Schülern beispielsweise verschiedene sportliche Aktivitäten zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es viele Kurse, in denen die Jugendlichen ein neues Hobby entdecken können oder ihre Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich fördern können.

High School

High School Spirit

Ein großer Unterschied zwischen deutschen Schulen und kanadischen High Schools ist auf jeden Fall die Identifikation der Schülerinnen und Schüler mit der Schule. In Deutschland können die meisten Jugendlichen gar nicht abwarten, nach Schulschluss endlich nach Hause zu gehen. In Kanada dagegen wird die Zeit nach Unterrichtsende meist für außerschulische Aktivitäten genutzt. So entsteht nicht nur ein Gefühl der Verbundenheit unter den Jugendlichen, sondern auch zur Schule. Die Schülerinnen und Schüler identifizieren sich mit ihrer Schule und sind stolz auf sie.

Das Besondere an kanadischen High Schools

Auch durch sportliche Wettkämpfe, wie beispielsweise Football Spiele, identifizieren sich die Jugendlichen mit ihrer High School. Am Tag eines wichtigen Spiels wirst du kaum Jugendliche im Schulgebäude sehen, die nicht in den Farben ihrer Mannschaft gekleidet sind. Team-Mitglieder, die durch die Gänge laufen, wird von den anderen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg gewünscht. Auch die Lehrerinnen und Lehrer klatschen sie im Vorbeilaufen ab. Nach dem Unterricht versammelt sich dann die ganze Schule auf dem Sportplatz, um die Mannschaft anzufeuern. Du findest viele kanadische High Schools, an denen es Cheerleading gibt. Auch die jährliche Abschlussball, die sogenannte Prom, ist ein ganz besonderes Ereignis an einer kanadischen High School. Schon Wochen vorher beginnen die Schülerinnen und Schüler das Motto für die Party zu planen. Natürlich wird die große Aula der Schule aufwendig dekoriert. Besonders unter den Mädchen gibt es in den Tagen vor der Prom kaum ein anderes Thema als das perfekte Outfit. Am Abend der Prom finden sich dann sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrerkräfte in der Aula der Schule ein. Bis spät in den Abend wird getanzt und gefeiert.


Die Erfahrungen von Austauschschülerinnen und Austauschschülern

Der Großteil der Schülerinnen und Schüler, die ein Auslandsjahr an einer kanadischen High School verbracht haben, sind begeistert vom kanadischen Bildungssystem. Vor allem die besonders große Fächerauswahl gefällt vielen Jugendlichen, da sie das nicht von ihrer deutschen Schule gewohnt sind. Bei dem großen Angebot an Sportarten und den vielen Outdoor-Aktivitäten finden alle das passende Wahlfach für sich. Auch das Verhältnis zwischen Lehrkräften und Jugendlichen ist an einer kanadischen High School unterschiedlich zu einer deutschen Schule. In Kanada ist es normal, dass zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern ein eher freundschaftliches Verhältnis besteht. So wünschen Lehrerinnen und Lehrern der Sportmannschaft natürlich viel Erfolg für das bevorstehende Spiel nach dem Unterricht. Doch auch vor Beginn der Klassen ist es nicht selten, dass dich eine Lehrkraft zu deinem Wochenende fragt oder wie es dir geht. Doch daneben berichten ehemalige Austauschschülerinnen und Austauschschüler auch davon, dass ihr Aufenthalt an einer kanadischen High School zu einer selbstbewussten und stabilen Persönlichkeit beigetragen hat. Zudem ist ein Aufenthalt an einer High School in Kanada auch fürs Studium und fürs Berufsleben von Vorteil. Dank des hohen Bildungsstandards in Kanada ist dies nämlich immer gern gesehen.


Dein Austauschjahr an einer kanadischen High School

Bist du nun neugierig geworden und möchtest das kanadische Bildungssystem nun selbst kennenlernen? Egal ob öffentliche High School, private High School oder Boarding School, du wirst garantiert von einem erstklassigen Bildungslevel profitieren. Dafür sprechen auch die regelmäßigen guten Ergebnisse Kanadas in der Pisa Studie, die alle drei Jahre durchgeführt wird. Außerdem kannst du an einer kanadischen High School auch viele neue Aktivitäten und Hobbys entdecken. Wolltest du schon immer einmal Ballett erlernen oder deine Fähigkeiten im Schach verbessern? An kanadischen High Schools stehen dir nicht nur viele, verschiedene Sportarten zur Auswahl, sondern alle möglichen Aktivitäten, von Robotics bis hin zu Musical Composition. So wirst du natürlich viele neue Freunde an deiner Austauschschule in Kanada finden. Gemeinsam könnt ihr in eurer Freizeit die Stadt und das Land kennenlernen. Kanada wartet mit vielen, unvergesslichen Momenten und Erlebnissen auf dich!

High School

Außerschulische Aktivitäten

Egal ob staatliche oder private High School, nahezu jede Schule bietet musikalische und künstlerische Aktivitäten sowie Kurse für technikinteressierte Schülerinnen und Schüler. An deiner kanadischen Austauschschule wirst du also viele Gelegenheiten haben, neue Hobbys für dich zu entdecken und neue Freundschaften zu knüpfen. Bist du musikalisch oder künstlerisch begabt? Spielst du für dein Leben gerne Schach? Oder möchtest du dich eher technisch weiterentwickeln? In Kanada kannst du verschiedene neue Hobbys entdecken und deine Fähigkeiten erweitern.

Künstlerische und musikalische Aktivitäten

Spielst du ein Instrument? Oder kannst du vielleicht gut singen? Warum wirst du dann nicht Mitglied der Schulband oder des Chors? Gemeinsam mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern kannst du neue Lieder erlernen und bei verschiedenen schulischen Events auftreten. Für die künstlerisch begabten Jugendlichen stehen auch verschiedene Programme, wie Malen, Fotografie oder Design, bereit. Hier kannst du deine Fähigkeiten unter Aufsicht einer Lehrkraft weiterentwickeln und das eine oder andere schöne Kunstwerk mit nach Hause nehmen. Und für den Fall, dass du schon immer einmal in eine andere Rolle schlüpfen und auf einer Bühne stehen wolltest, bietet sich dir die Möglichkeit, im Schultheater teilzunehmen. Hier kannst du vor deinen Mitschülerinnen und Mitschülern auftreten und sie mit einem Schauspiel begeistern. Für diejenigen, die gerne schreiben und gestalterisch aktiv werden möchten, ist auch die Schulzeitung eine gute Wahl. Denn hier ist jedes kreative Köpfchen gefragt. So werden regelmäßig neue und spannende Geschichten verfasst, Interviews geführt und coole Fotos geschossen. Am Ende muss dann alles natürlich noch ansprechend gestaltet werden, so dass schließlich eine interessante Ausgabe der nächsten Schülerzeitung entsteht. Auf der folgenden Seite, haben wir dir einen Überblick des umfangreichen Kursangebots unserer Austauschschulen in Kanada zusammengestellt: Kanadischen Kurse

High School

Sportarten

Natürlich wird an jeder High School eine Vielzahl verschiedener Sportarten angeboten. Häufig treten die verschiedenen Schulen in Mannschaftssportarten, wie beispielsweise Eishockey, Volleyball oder Basketball, gegeneinander an. Für diese Wettkämpfe findet sich die komplette Schule nach dem Unterricht oder am Wochenende auf der Tribüne ein, um das eigene Team anzufeuern. Schülerinnen und Schüler jubeln, angefeuert wird das Team meist noch von Cheerleadern. So wird ein einzigartiges Miteinander an kanadischen High Schools geschaffen. Doch natürlich werden neben Eishockey usw. noch viele weitere Sportarten angeboten.

Die kanadischen Nationalsportarten

Eishockey ist unumstritten die beliebteste Sportart im ganzen Land. In der Regel wird der Sport schlichtweg als Hockey bezeichnet und erfreut sich sowohl unter Erwachsenen, Jugendlichen als auch Kindern größter Beliebtheit. Während Eishockey die nationale Wintersportart des Landes ist, gilt Lacrosse als die nationale Sommersportart. Dabei liegen die Ursprünge des Sports bei den First Nations des Landes. Bereits vor 500 Jahren vertrieben sie sich die Zeit mit einem Spiel, welches heute zehntausende Menschen im ganzen Land begeistert. Nachdem Lacrosse einen langen und kontroversen Weg hinter sich hatte, wurde die Sportart schließlich als Nationalsport anerkannt. Doch nicht nur in Kanada spielt man Lacrosse, auch im Norden der USA erfreut sich der Sport großer Beliebtheit.


Weitere Sportarten

Doch natürlich sind Lacrosse und Eishockey nicht die einzigen Sportarte, die du an einer kanadischen High School ausüben kannst. Daneben gibt es noch viele weitere Mannschafts- und Individualsportarten. Baseball erfreut sich nicht nur in den USA großer Beliebtheit, sondern ist auch in Kanada verbreitet. Und wenn du jetzt denkst: Baseball, das ist doch nur etwas für Jungs! Stimmt nicht! An den meisten Schulen findest du auch eine Mädchenmannschaft. Das gleiche gilt für American Football oder Rugby. Auch immer mehr Schülerinnen möchten diese Sportarten erlernen und sich mit anderen High Schools messen. Daneben ist auch Basketball, der ursprünglich von einem Kanadier erfunden wurde, sehr verbreitet in Kanada. Daher ist es auch kein Wunder, dass die meisten High Schools, egal ob privat oder staatlich, ein eigenes Team besitzen. Natürlich ist es wenig verwunderlich, dass auch Teamsportarten in Kanada sehr verbreitet sind. Nicht nur Eishockey steht hier an der Tagesordnung. Daneben findest du an vielen Schulen auch Curling. Diese Sportart ist auch bei Frauen sehr beliebt. In Kanada bietet sich dir die Chance, diesen Sport selbst auszuprobieren. Obwohl das Ausmaß des Angbots von deiner Region und Austauschschule abhängt, kommen die verschiedensten Sportarten zur Auswahl. Dazu gehören unter anderem:

American Football, Badminton, Baseball, Basketball, Curling, Eishockey, Feldhockey, Flaggen Rugby, Fussball, Golf, Lacrosse, Laufsport, Langlaufsport, Leichtathletik, Reiten, Rudern, Rugby, Segeln, Schwimmen, Skifahren, Snowboarden, Tennis, Volleyball, Yoga, Wrestling, Zumba/Tanzen, u.v.m